Wir danken Euch für Eure herzliche und liebevolle Anteilnahme.
Schreibt bitte Eure Erinnerungen und Gedanken an Detlef hier auf.

Eintrag hinzufügen

Schreibe einen Nachruf.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier könnt ihr Bilder, Audio- und Videodateien mit maximal 8MB Dateigröße hochladen, die euch an Detlef erinnern.
Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten, die in den Kommentartext eingefügt werden, werden automatisch eingebettet.

Seite 15 von 15« Erste...«1112131415
  1. Hans aus Leipzigscience on field GmbH sagt:

    Hallo Detlef

    Heute ist der 11. November und es jährt sich zum ersten mal der Tag, der so viel verändert hat. Für Deine Frau, Deine Familie und Arbeitskollegen und natürlich auch mich. Dass Du nicht mehr da sein solltest war unvorstellbar und dennoch musste ich es akzeptieren. Im Rückblick tut es mir unendlich Leid, dass ich mich nicht zu Lebzeiten von Dir verabschieden konnte. Und so bleibt mir nur die Erinnerung an die vielen Fachgespräche, gemeinsamen Autofahrten, arbeitsreichen Tage in denen wir die Schwimmwelt verändern wollten. Und ich kann Dir berichten, es ist uns zu großen Teilen gelungen. Inzwischen sind auch unsere neuen Lehrtafeln verfügbar, es gibt in vielen Ländern den Schulschwimmpass und selbst ein Domino- und Quartettspiel zum Thema Baderegeln existiert inzwischen für die Kinder in Niedersachsen. In der Vorausschau auf die nächsten Monate bleibt nur zu hoffen, dass kein erneuter Schulschwimmausfall auf Grund der Corona Situation in Deutschland eintritt. Denn es gibt aktuell schon zwei Jahrgangsstufen mit minimalem oder gar keinem Schwimmunterricht. Die Folgen brauch ich Dir nicht zu erklären.
    Schick mal wieder ein Zeichen, dass Du noch da und ein Auge auf unser Tun wirfst!
    Beste Grüße, Hans

  2. Stefan Fienhold sagt:

    Lieber Herr Dr. Beise,
    in diesem Moment sitzen wir in Thüringen bei einer Weiterbildung im Bereich Schulschwimmen. Es wurde gerade über die neueste methodisch/didaktische Vorgehensweise im Bereich Anfängerschwimmen referiert. Die Grafiken und Bilder aus der Präsentation kamen uns sehr bekannt vor. Es hat uns an die schönen, kurzweiligen, humorvollen, informativen und nachhaltigen Lehrveranstaltungen von Ihnen erinnert. Wir wollten Ihnen eine E-Mail schreiben und Sie dazu beglückwünschen, dass Ihre Forschung und Ihre Weiterentwicklung vor allem im Bereich des Anfängerschwimmens nun doch bundesweit (!) Einzug in den schulischen Schwimmunterricht erhält. Wir wollten uns für die Ausbildung an der Universität Leipzig bedanken und auch dafür, dass Sie uns bei unserem Weg zu Schwimmlehrern in einer Grund- und Förderschule begleitet haben.
    So hat uns eben die traurige Nachricht erreicht.
    Zu gerne hätten wir Ihnen diese Glückwünsche persönlich auf dem Campus gesagt.

    Wir werden Sie stets in guter Erinnerung behalten. Sie waren einer der sympathischsten Dozenten. Wir verabschieden uns mit einem letzten „Tag schön“

    Stefan Fienhold & Gina Glashagel

  3. David sagt:

    Hallo Detlef,
    mit Bestürzung habe ich von deinem Tod erfahren. Ich habe dich als engagierten und herzlichen Menschen kennengelernt und werde dich in Erinnerung behalten. Gleichzeitig möchte ich deiner Familie meine herzliche Anteilnahme aussprechen.

  4. Hans Gruner (evoletics) aus Leipzig sagt:

    Hallo Detlef

    Es wird Zeit, Dir, Bettina und Deiner Familie wieder einmal zu schreiben, denn heute ist Dein 65. Geburtstag. Es ist das Jahr in dem Du Deinen Ruhestand begonnen hättest, ohne Dich natürlich zurück zu lehnen. In dem Du öfter in Rothenburg gewesen wärst, ohne die vielen Kilometer nach Leipzig zu pendeln. Das Jahr in dem die Rettungsfähigkeit einen weiteren wichtigen Stellenwert in inserer Arbeitsgruppe eingenommen hätte. Ein Jahr voller neuer Ideen und Umsetzungen. Vieles von dem wird natürlich kommen, aber leider ohne Dich. Auch wenn das Leben langsam wieder geordnetere Bahnen zieht, Deinen Verlust ist wird noch sehr lange spürbar sein.

    Seit unserer letzten Begegnung ist schon wieder viel Zeit vergangen. Deine Trauerfeier war ergreifend, würdevoll und was für mich noch wichtiger war, ich habe noch eine Menge über Dich erfahren dürfen. Es waren so viele Themen, über die wir uns noch lange hätten unterhalten können. Doch wie es immer so ist, erst der Verlust zeigt uns unwiederbringlich, das die Fragen nun keinen Antworten mehr finden und die Gedanken zwischen uns unausgesprochen bleiben.
    Ich hoffe, das Deine Welt da oben etwas entspannter ist. Hier unten ist es derweil eine verrückte Zeit. Ein kleines Virus um die 100 nm beherrscht unseren Alltag und offenbart, das es nicht mehr lange dauert, dann ist die Welt in einigen Köpfen wieder eine Scheibe und die Sonne dreht sich um die Erde. Hauptsache man schreit es nur laut genug in den Äther.
    Es gibt aber auch noch gute Nachrichten. So hat der DSV mit Marco Troll einen neuen Präsidenten. Und wie von Dir schon vorhergesehen kommt Bewegung ins System, denn „Es geht darum, dass wir im Breitensportbereich endlich etwas tun müssen“ hat er in einem DLF Interview erklärt. Inzwischen ist auch Martin Schulz bei uns an Board. Es schwebt also nun auch etwas olympisches Feeling bei uns in den Räumen. Also mal schauen was Tokio so bringt.

    Inzwischen ist es schon wieder so viel Text geworden, das ich langsam Schluss mache, um auch anderen den Raum zu geben, Dir heute zu gratulieren, auf Dich anzustoßen, ein paar Bahnen zu ziehen oder wie auch immer an Dich zu erinnen. Lass es Dir gut gehen!

    Hans

  5. Markus Buck (Schweizerischer Schwimmverband) aus Kreuzlingen, Schweiz sagt:

    Liebe Familie Beise, mit grosser Überraschung und Trauer habe ich die Nachricht vom Ableben von Dr. Detlef Beide vernommen und möchte Euch mein tiefes Beileid aussprechen. Ich durfte Detlef als Student in mehreren Kursen kennenlernen und habe darüber hinaus als Tutor und Hilfskraft im Fachgebiet Schwimmen mit ihm zusammen arbeiten dürfen. Detlef hat sich meiner stets wohlwollend und sehr unterstützend angenommen und ich habe von seiner Erfahrung und seinem Wissen enorm profitieren dürfen. Ich bin froh und dankbar diese Unterstützung erfahren zu haben und werde ihn und die schöne Studienzeit in Leipzig stets in bester Erinnerung behalten. Ich wünsche Euch viel Kraft und Energie Euren Verlust zu bewältigen. Viele Grüsse aus der Schweiz, Markus Buck

Seite 15 von 15« Erste...«1112131415