Wir danken Euch für Eure herzliche und liebevolle Anteilnahme.
Schreibt bitte Eure Erinnerungen und Gedanken an Detlef hier auf.

Eintrag hinzufügen

Schreibe einen Nachruf.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hier könnt ihr Bilder, Audio- und Videodateien mit maximal 8MB Dateigröße hochladen, die euch an Detlef erinnern.
Links zu YouTube, Facebook, Twitter und anderen Diensten, die in den Kommentartext eingefügt werden, werden automatisch eingebettet.

Seite 12 von 15« Erste...«1011121314»...Letzte »
  1. Boris Fardel (Unfallkasse NRW) aus Düsseldorf sagt:

    Der Familie und allen Freunden möchte ich meine tiefe Anteilnahme in dieser schweren Zeit aussprechen.
    Detlef Beise hat meinen Weg bei der Entwicklung der KMK-Empfehlungen und Konzeption zum Schulschwimmen nur kurz gekreuzt. Von Anfang an hat er meine Sympathien als engagierter und sachkundiger Visionär gewonnen. Ich habe ihn als lebensfrohen, zielstrebigen und argumentationsstarken Menschen kennen gelernt. Er war stets interessiert, gesellig und für unsere Gemeinschaft besonders wertvoll. Er wird mir in positiver Erinnerung bleiben.

  2. Katrin und Erik aus Dittersdorf sagt:

    Lieber Detlef,
    es fällt uns so schwer zu glauben, dass es dich nicht mehr gibt.
    Wir haben dich und Bettina durch unsere Kinder kennen gelernt. Die Chemie stimmte sofort und wir fühlten uns als Schwiegereltern gut aufgenommen. Deine offene, herzliche, lustige manchmal auch ein bisschen verrückte Art brachten Schwung in die nun leider zu wenig stattgefundenen Familientreffen. In Erinnerung wird der erste gemeinsame Familienausflug mit einem Schlauchboot auf der Neiße bleiben. Die Neiße führte etwas mehr Wasser als normal, dennoch bestiegen wir alle das Schlauchboot. Es war eine schöne abwechslungsreiche Fahrt durch die entspannte Flusslandschaft. Wir genossen die Pausen am Wehr mit einem Picknick und hatten viel Spaß. Es war als würden wir uns schon ewig kennen. Bei der Weiterfahrt kam die Idee… Ein Baum hing wie ein Tor über die rechte Seite des Flusses. Uns war klar, dort wollen wir durch… Wir hatten jedoch nicht mit der veränderten Strömung an der Einfahrt gerechnet, drehten uns und fuhren gegen den Baum. Ergebnis: Frau über Bord, Boot hängt fest und 2 Paddel weg. Da wir uns aber im Element Wasser sehr gut auskannten verlief alles gut und wir setzten, zwar fast alle nass, unsere Bootstour lachend fort. Viel Spaß hatten wir auch bei der Organisation der Beiträge zur Hochzeit der Kinder. Ach, wir hatten noch so viel gemeinsam geplant, eine Paddeltour im Spreewald oder Weihnachten bei uns im Erzgebirge. Gern haben wir auch über das Thema Schwimmen gefachsimpelt. Deine Begeisterung für das kostbare Nass war für mich faszinierend. Ich empfand deine Ideen und Sichtweisen beeindruckend und dringend notwendig, um neuen Wind in den Schwimmsport, auch Schulschwimmen zu bringen. Du hast für das Schwimmen gelebt. Nun werde ich leider nicht mehr mit als eine der Ersten dein Buch von dir übergeben bekommen. Aber ich verspreche dir, mir Eins zu besorgen und deine Tipps, wo immer auch möglich, in der Praxis umzusetzen.
    Lieber Detlef, in Gedanken wirst du immer in unserer Nähe sein. Ich glaube an Schutzengel, du bist jetzt Einer. Pass auf uns Alle auf, mach`s gut.
    Katrin und Erik

  3. SPORTAKUS (Universität Leipzig) sagt:

    Liebe Angehörigen von Herrn Dr. Beise,

    in den schweren Stunden des Abschieds möchten wir Ihnen unser aufrichtiges Beileid aussprechen.

    Dr. Beise war nicht nur ein hervorragender Dozent, sondern auch ein wunderbarer Mensch und Freund. Die Nachricht über seinen Tod traf uns sehr.
    Wir erinnern uns gerne an die unzähligen Schwimm- und Sommerfeste zurück, bei denen wir als SPORTAKUS stets auf die Unterstützung von Herrn Dr. Beise zählen konnten. Mit seinem freundlichen Gemüt und seiner unglaublichen Lebensfreude war er ein gern gesehenes Gesicht auf dem Campus und für viele Studentinnen und Studenten ein wahres Vorbild. Wir werden ihn sehr vermissen.

    In dieser schweren Zeit wünschen wir Ihnen viel Kraft und Gesundheit.

    In herzlicher Anteilnahme
    Die Mitglieder des SPORTAKUS

  4. Rainer Abresch aus Machern sagt:

    Lieber Detlef,
    ich werde unsere Gespräche, den Gedankenaustausch, wie wir das Schwimmen an Kinder heranbringen können, sehr vermissen.
    Hohe Achtung zolle ich Dir für deine Arbeit bei der Erstellung der Lehrmaterialien für das Erlernen des Schwimmens.

    Ich danke Dir für die enge Zusammenarbeit im Internationalen Trainerkurs. Wie Du zu sagen pflegtest „Es passt kein Blatt Papier zwischen uns“.

    Matina und ich werden Dich in Erinnerung behalten.
    Deiner Familie wünschen wir viel Kraft .

  5. Tabea, Sophia, Anna, Laura und Alexandra (Sportwissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig) aus Leipzig sagt:

    Motivator, Inspirator, Vorbild, Menschenfreund, Optimist, Spezialist – das und Vieles mehr, haben Sie für uns in einer Person vereint.
    Traurig über den Verlust eines unersetzbaren Dozenten und gleichzeitig dankbar für eine tolle Zeit verabschieden sich Ihre Schwimmmädels Tabea, Sophia, Anna, Laura und Alexandra.

Seite 12 von 15« Erste...«1011121314»...Letzte »